Es werden wieder Gottesdienste gefeiert

Ab Sonntag, 10. Mai feiern wir mit starken Einschränkungen wieder wöchentlich um 10 Uhr in der Versöhnungskirche in Zell Gottesdienst. Bitte beachten Sie die Gottesdienstübersicht und die Rahmenbedingungen für die Gottesdienste. Sie finden dies unter der Rubrik "Gottesdienste"

 

Am Pfingstsonntag wollen wir nach Möglichkeit den Gottesdienst um 10 Uhr im Kirchgarten der Versöhnungskirche feiern.

 

 

 

 

In einem kleinen Buch, „Alt werden ist die einzige Möglichkeit, lange zu leben“, haben mich Gedanken von Christine Ruppert berührt:

 

Hoffnung gegen Entmutigung

 

Verbinde dich

Mit der Hoffnung

Lass dich nicht einfangen

Im Netz der Zweifel

Schlage dich ins Gebüsch

Der guten Erinnerungen

Tauch ab

In den Wellen zweckfreien Spiels

Birg dich

In den Umarmungen deiner Lieben

Grabe nach den Schätzen in dir

Hüte dein Feuer

Zünde ein Licht an in der Dunkelheit

Singe ein Lied

Lass die Traurigkeit Platz nehmen

Schau der Angst ins Gesicht

Geh in den Zauberwald der Worte

Habe Geduld mit dir selbst

Sei gut zu dir

Höre nicht auf zu beten

Gib deine Schwäche

In die Hand dessen, der stärker ist

Bitte um Verwandlung

 

Aus Psalm 103

 

Lobe den Herrn meine Seele

und was in mir ist seinen heiligen Namen.

Lobe den Herrn meine Seele

und vergiss nicht was er dir Gutes getan hat.

Der dir alle deine Sünden vergibt

Und heilet alle deine Gebrechen,

der dein Leben vom Verderben erlöst,

der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit,

der deinen Mund fröhlich macht

und du wieder jung wirst wie ein Adler.

Lobe den Herrn meine Seele.

 

Dank und Bitte

 

Herr Jesus Christus,

wie ein guter Hirte hast du uns im Blick, rufst uns,

versorgst uns mit dem, das wir bedürfen.

In vielen Stunden spüren wir, dass du mit uns gehst,

bereit, uns auch zu tragen.

 

Wir bitten dich für alle, die in diesen Tagen in unserem Land Verantwortung übernehmen: bei der Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten.

Wir denken an  Versorgung durch Pflegende und Ärzte.

Mit sorgfältigen Vorkehrungen wird manche Arbeit wieder ermöglicht.

Wir bitten dich um deinen Schutz und Segen für alle, die hier aktiv sein können und dazu bereit sind.

Wir bitten um deinen Schutz und Segen für alle, die gerne ihren bisherigen Alltag wieder hätten und die in ihrer persönlichen Situation gerade an die Grenzen ihrer Kraft kommen. Behüte und schütze sie alle.

 

Lass die Gespräche in der Europäischen Union glücken, dass die Länder, die die Corona-Pandemie am stärksten trifft, weniger Kredite sondern schon bald Zuweisungen erhalten, die nicht zurückgezahlt werden brauchen.

 

Der Iran lässt eine große Zahl Gefangener, auch politische Gefangene frei.

Eine erforderliche Maßnahme, dem Corona-Virus entgegen zu wirken.

Wir danken dir für das Glück, das viele Familien dadurch erleben. Erhalte dem Land Stabilität, lass die Menschen in der gemeinsamen Abwehr des Virus zeitgleich wieder mehr Freiheit gewinnen.

 

Länder, die viele Flüchtlinge aufgenommen haben wie Jordanien oder Kongo erleben auch das Corona-Virus. Gerade für die Menschen dort bitten wir dich um Schutz und medizinische Versorgung. Sieh an ihre Weitherzigkeit und ihre Not. Lass sie Hilfe erleben, dass viele wieder aufatmen können.

Dir ist alles möglich, das ist unsere Erfahrung. Herr bleibe bei uns. Amen.

 

 

Aktuelles können sie auch der homepage www.bayern-evangelisch.de entnehmen.

 

 

Die Versöhnungskirche in Zell ist täglich von 9.30 – 18.00 Uhr für persönliches Gebet geöffnet.

 

Wenn sie Unterstützung brauchen oder sich über ein Gespräch freuen würden rufen sie mich bitte an.

 

Gott stärke und behüte Sie in diesen Tagen.

Herzliche Grüße im Namen des Kirchenvorstandes

 

Pfarrer Peter Fuchs

 

 

 

Gebete und Psalmworte                                              

 

Unser Gott,

du bist uns Zuflucht und Stärke.

Generationen vor uns haben das erlebt und weitergetragen.

Dafür danken wir dir.

Steh allen bei, die in diesen Tagen von der Krise durch den Corona-Virus stark betroffen sind.

Stärke die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Seniorenheimen.

Gib den Bewohnern und ihren Angehörigen Frieden ins Herz, Verbundenheit durch deinen Geist und auch wieder Gelegenheit sich zu sehen.

Behüte unsere Politiker, weitere Verantwortungsträger und alle Engagierten in Arztpraxen und Kliniken. Viele kümmern sich um Versorgung und Schutz der Bevölkerung. Wir verdanken ihnen viel. Sie alle stärke an Leib und Seele.

Weltweit sind viele Länder vom Corona-Virus betroffen. Lass Verständigung und Hilfe füreinander  gelingen. Wo in diesen Tagen Krieg geführt wird da eröffne Wege zum Frieden.

Die Natur erwacht wieder in vielen Farben. Wir danken dir dafür.

Kinder werden geboren, ein Glück für viele.

Du hast für alle Zeit zugesagt, uns zu begleiten. Wir danken dir dafür. Amen.

 

Lieber Gott,

danke , dass du mir jeden Tag Kraft gibst und ich so tolle Freunde habe.

Danke, dass du für mich da bist und mich unterstützt. Man hört sich. Amen.

 

                                                                                 ( von einem Konfirmanden, Zell 2020 )

 

 

Psalm 4

 

Gott meiner Gerechtigkeit, der du mich tröstest in Angst,

sei mir gnädig und erhöre mein Gebet.

Ich liege und schlafe ganz mit Frieden, denn allein du, Herr, hilfst mir , dass ich sicher wohne.

 

 

Aus Psalm 61 und Psalm 73

 

Höre Gott, mein Schreien

Und merke auf mein Gebet.

Vom Ende der Erde rufe ich zu dir. Denn mein Herz ist in Angst,

 

Dennoch bleib ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,

du leitest mich nach deinem Rat

und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

Wenn ich nur dich habe,

so frage ich nichts nach Himmel und Erde,

wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet,

so bist du doch Gott, allezeit meines

Herzens Trost und mein Teil.

 

Psalm 62

 

Meine Seele ist stille zu Gott,

der mir hilft.

Denn er ist mein Fels,

meine Hilfe, mein Schutz,

dass ich gewiss nicht fallen werde.

Hoffet auf ihn allezeit,

schüttet euer Herz vor ihm aus.

Gott ist unsere Zuversicht.

 

 

 

 

 

 

Wir laden sie ein, eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen. Wir beten in ökumenischer Gemeinschaft

für die Erkrankten, für Pflegende und Engagierte an vielen Orten. Durch das Vaterunser wissen wir uns verbunden und von Gott gehalten. Wir bitten um Gottes Segen für unsere Welt.

 

 

Pfarrer                               Pfarrer Dr.                            Diakon

Peter Fuchs                        Christoph Dzikowicz               Rudolf Haas

(Tel. 0931-46787978)        (Tel. 0931-461272)                (Tel. 09350-9098262)

 

 

 

Hier finden Sie uns

Ev. Pfarramt Zell a.M.
Hauptstr. 124
97299 Zell a. Main

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 931 46787978 +49 931 46787978

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Pfarramt Zell a.M.